Meerschweinchenpflegestation

Angel

vom Amtstierarzt überprüft 2014 / 22.01.2015

 

wer die Geschichte lesen möchte wie die Pflegestation 'Angel'geboren wurde, muss nur *Über mich* anklicken

 

 

 

Update 20.08.2016

 

Aufgrund dessen das die Betreiberin der Notstation Nürnberg-Langwasser selbst oder Freunde von ihr in meinem Gästebuch mich übelst beschimpfen und bedrohen, ebenso über das Kontaktformular der Homepage, natürlich ohne Namen und E-mail-Adresse so feige ist man dann schon laughing - ist das Gästebuch gelöscht. Dies schreckt mich nicht ab, weiter darüber zu berichten!

 

 

Update 19.08.2016

 

Wieder ZWEI neue Horrorgeschichten, innerhalb von nur ZWEI Tagen, über die angebliche Notstation in Nürnberg Langwasser deren Betreiberin auch züchtet.

Es nimmt kein Ende mit dieser skrupellosen Person.

Steht alles unter Unglaubliches!!!

 

 

* zum Vergrößern auf´s Bild klicken! *

 

Liebe Meerschweinchenfreunde!!

Ich freue mich das Ihr Interesse an meinen Notschweinchen habt.

Jedoch möchte ich aus ganz aktuellem Anlass darauf hinweisen, dass ich eine Privatperson bin, die eine Meerschweinchennotstation in reiner privater Eigenregie betreibt und sich komplett selbst finanziert.

Ich bin Vollzeit in der Altenpflege tätig, arbeite oft an den Wochenenden und auch Schichten.

Mein Lebensgefährte und meine zwei Hunde sind schon sehr tolerant was Besuche in der Notstation anbelangt,

um dies nicht überzustrapazieren und ich auch mal Ruhe für mich benötige, habe ich beschlossen das der Sonntag

ein absolut privater Tag für meinen Lebensgefährten und unsere zwei Hunde ist. Ich bin so flexibel mit Besuchen

was auch immer kurzfristig bei mir geht, so das ich mir das Recht nehme einen Tag nichts mit Meerschweinchen und Besuchern zu machen.

Wenn ich Meerschweinchen von privaten Personen bei mir aufnehme, gehört das Tier ab dem Zeitpunkt der Übergabe mir, das heißt ich bin dafür verantwortlich. Da leider die lieben Abgabemenschen immer die ganz großen Töne fallen lassen, wir besuchen unser Meerschweinchen, wir spenden, wir bringen Futter vorbei, wir kümmern uns ..........................., aber fast nichts davon passiert, geschweige denn auch nur 1 Cent gespendet wird, werde ich auch keine Besuche oder einfach mal vorbeischau Termine ...... vereinbaren. Und wenn sich die Leute dann mal melden, mir auch noch Zeiten

und Tage vorschreiben wollen wann sie ihr früheres Meerschweinchen besuchen wollen,

finde ich das schon eine Frechheit.

Dann mir aber noch drohen wollen, wenn sie in 10 Tagen keinen Termin von mir bekommen, ihr Tier zu sehen,

werden sie den Tierschutz einschalten, weil sie davon ausgehen ich habe ihr Tier nicht mehr, bin ich der Meinung,

haben solche Menschen erst gar nicht bei mir auf dem Grundstück zu erscheinen und diese haben in einer Notstation auch nichts zu suchen. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, werde ich meine kostbare Zeit und Energie an solche Besucher nicht mehr verschwenden und diese anderweitig sinnvoll nutzen. Ich muss keine Meerschweinchen aufnehmen, es kann jeder selbst entscheiden

wo er sein Tier hin gibt (ausser in die besagte Aufnahmestation in Nürnberg Langwasser - siehe unter Unmögliches!!), im Gegensatz zu vielen Abgabemenschen die ihre Versprechen nicht halten, halte ich meine Versprechen und wenn ich sage ein Tier bleibt bei mir, dann bleibt es auch bei mir!!

Auch werde ich niemanden benachrichtigen wenn sein ehemaliges Tier verstorben ist, ich lege mir kein Buch an mit Telefonnummern der ehemaligen Besitzer und telefoniere dann auch noch rum, die Zeit habe ich leider nicht.

Es ist leider sehr, sehr traurig wenn man sein ganzes Herzblut, Zeit, Geld, Liebe, Geduld usw.... in eine Notstation

und die Tiere steckt und dann muss man sich mit solchen Menschen auch noch rum ärgern. Damit ich mich nicht mehr

mit sowas ärgern muss und keine Zeit verschwende, werde ich eben keine Besuche für Abgabemeerschweinchen und ihren ehemaligen Besitzern mehr vereinbaren.

Ebenso behalte ich mir das Recht bei Abgabemeerschweinchen vor, ob diese vermittelt werden oder nicht, dies ist abhängig vom Alter und dem Gesundheitszustand des Tieres.

Leider kann sich kein einziger Besucher vorstellen, was ich hier an Arbeit, Zeit, Geld, Liebe, Geduld und Aufopferung in meine Notstation investiere, man sollte auch mal hinter die Kulissen einer Notstation schauen, bevor man auch nur ansatzweise den Mund aufmacht um was zu sagen.

Wenn der Mensch nicht so dumm wäre, seine Tiere ordentlich behandeln würde und nicht einfach mal ein Meerschweinchen anschaffen ........., müsste ich auch keine Notstation für Meerschweinchen haben!!! 

 

Kerstin Gabler